Voraussetzungen:

  • Die Erstmuster der zu optimierden Linsenfarbe liegen vor und sind durch den Kunden freigegeben (Mit Ausnahme der Farbe, erfüllt die Linse die Anforderungen).
  • KUBE Electronics AG ist im Besitz eines Farbmusters in Form einer Musterplatte (ca. 9cm x 6 cm) oder die gewünschte Farbe ist durch einen RAL Plastics oder PANTONE Plastics Code genau spezifiziert.

Vorgehen:

  • Durchführung einer Farbanalyse anhand des gelieferten Farbmusters.
  • Festlegung des Standard KUBE PIR HDPE Granulates als Ausgangsmaterials.
  • Produktion der kundenspezifischen Farbe basierend auf dem ausgewählten Standardgranulat
  • Validierung der Farbe durch Vergleich der Farbanalyse zwischen Farbmuster und produziertem, kundenspezifischem KUBE PIR HDPE Granulat.
  • Bestimmung der IR relevanten Kenngrössen.
  • Dokumentation der Komponenten und der Anteile für die spätere einwandfreie Reproduktion (nur für internen Gebrauch).
  • Versand der validierten Mustermenge durch KUBE Electronics AG (siehe Lieferobjekte.

Dauer:

5 – 7 Wochen (abhängig von der Laborauslastung)

Kosten:

Euro 1’025.00CHF 1’100.00 USD 1’175.00
Euro 1’325.00 CHF 1’425.00 USD 1’525.00

(inkl. 25 kg KUBE PIR HDPE Granulat und Abnahmetestzertifikat, exkl. Versandkosten). Sofort fällig bei Auftragserteilung.

Lieferobjekte:

  • 25 kg (1 Sack) KUBE PIR HDPE-Granulat gemäss Vorgabe.
  • Abnahmetestzertifikat des kundenspezifischen Materials mit allen PIR relevanten Materialeigenschaften.

Dauer:

5 – 7 Wochen (abhängig von der Laborauslastung)

Kosten

Euro 1’025.00 – Euro 1’325.00
(CHF 1’325.00 – CHF 1’425.00,
USD 1’175.00 – USD 1’525.00)
inkl. 25 kg KUBE PIR HDPE Granulat und Abnahmetestzertifikat, exkl. Versandkosten. Sofort fällig bei Auftragserteilung.

Lieferobjekte:

  • 25 kg (1 Sack) KUBE PIR HDPE-Granulat gemäss Vorgabe.
  • Abnahmetestzertifikat des kundenspezifischen Materials mit allen PIR relevanten Materialeigenschaften.

Bemerkungen:

Typischerweise wird die optische Leistungsfähigkeit durch die Farboptimierung verringert.

Die Farboptimierung kann auch durch die Mischung von unterschiedlichen KUBE PIR HDPE Standard Granulaten definiert und vorgenommen werden. (siehe Produke -> PIR Transmissive Injection Molding Granulates).

Die Farboptimierung kann auch heuristisch unter Anwendung des Try and Errors Ansatzes erfolgen. Dabei wird für jeden Iterationsschritt Euro xy in Rechnung gestellt.